Mobile App Explore Science

Unsere App ist in den Stores zum Download für IOS und Android-Geräte erhältlich. Die App bietet weitere Möglichkeiten um euren Besuch bei Explore Science zu gestalten.

Download:


Download:

Funktionen

Persönlicher Programmplaner
Orientierung im Park
Aktuelle Meldungen
Social Feeds: YouTube, Facebook
und vieles mehr :-)

Mannheim | Workshops

Workshop 2: Der Uhrmensch - verrückte Zeitmesser selbst entwickeln


Keine Anmeldung mehr möglich

Workshop 2
Mittwoch 22. Mai: 10.45 Uhr ausgebucht | 13.15 Uhr
Donnerstag 23. Mai: 09.30 Uhr ausgebucht | 14.30 Uhr ausgebucht
Freitag 24. Mai: 12.00 Uhr | 15.45 Uhr

Anmeldeschluss: 03. Mai 2019

Referenten: Bianca Flock, Hayo Hauptmann, Carl Bosch Museum Heidelberg
Teilnehmeranzahl (max.): 15 Teilnehmer

Noch vor 200 Jahren brauchten nur wenige Menschen wie Wissenschaftler, Seefahrer und Postkutscher die genaue Uhrzeit. Reiche Leute besaßen Uhren vor allem, um damit Eindruck zu machen. Der Lebensrhythmus der meisten orientierte sich jedoch am Sonnenstand, und bei Dunkelheit war das Tagwerk weitestgehend vollbracht. Für die wenigen Fälle, in denen sie pünktlich sein mussten, gab es Kirchturmuhren. Aber dann kam das Industriezeitalter. Die Eisenbahn wurde erfunden und verkehrte nach minutengenauen Fahrplänen. Auch die Arbeit in Fabriken ließ sich nur mit strengster Pünktlichkeit organisieren. Plötzlich musste jeder genau wissen, wie spät es ist. Uhren waren jetzt überall verbreitet.

In unserem Workshop kannst du selbst ausprobieren, womit sich die Zeit messen lässt. Was funktioniert besser? Eine chemische Reaktion? Eine fahrende Lok? Das gute alte Pendel? Oder vielleicht doch der tropfende Einwegbecher?

Baue aus Alltagsgegenständen eine möglichst genaue Apparatur zur Zeitmessung und präsentiere sie mit all ihren Vor- und Nachteilen.



Carl Bosch Museum
Chemiker, Wirtschaftsführer, Schmetterlingssammler, Astronomiebegeisterter,... Das Museum bietet spannende Einblicke in das Leben und die Entdeckungen des Heidelberger Nobelpreisträgers Carl Bosch. Aktuelle Sonderausstellungen zu naturwissenschaftlichen Themen, Führungen und ein museumspädagogisches Programm ergänzen das Angebot.

Anmeldung

TOP