Mobile App Explore Science

Unsere App ist in den Stores zum Download für IOS und Android-Geräte erhältlich. Die App bietet weitere Möglichkeiten um euren Besuch bei Explore Science zu gestalten.

Download:
Download:

Auf dem YouTube-Kanal "exploresciencevideos" könnt ihr euch die Funktionen der App ansehen: YouTube-Video

Funktionen

Routenführung durch den Park
Persönlicher Programmplaner
Aktuelle Meldungen
Social Feeds: YouTube, Facebook
und vieles mehr :-)

Mannheim | Wettbewerbe

Wettbewerb: Rätsel der Woche

Und so funktioniert's:
Lest euch die Aufgaben gut durch und dann hilft ein wenig Denksport. Für das Lösen jeder Aufgabe habt ihr 5 Tage Zeit (jeweils von Montag bis Freitag 12 Uhr).
Wenn ihr die Lösung der Aufgabe herausgefunden habt, schickt ihr eure Lösung zusammen mit eurem Vor- und Nachnamen, eurer Anschrift und E-Mailadresse an: E-Mail (ACHTUNG: Das Rätsel der Woche ist finalisiert. KEINE Teilnahme mehr möglich!)

1. Rätsel: 23. - 27. April. Lösung: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.
2. Rätsel: 30. April - 04. Mai Lösung: Der Mond
3. Rätsel: 07. - 11. Mai  Lösung: auf, Lauf, untergehen, sehen
4. Rätsel: 14. Mai. - 18. Mai Lösung: Die Schwerkraft

Preise:
Zu jedem Rätsel gibt es für die Platzierungen 1 bis 3 jeweils ein Experimentierkasten zu gewinnen!
Preisverleihung:
17. Juni 2018, 13 Uhr im Zirkuszelt auf der Spiel- und Freizeitwiese!


__________________

Rätsel der Woche 4

Die Erde

Wenn du in die Luft springst, landest du automatisch wieder auf dem Boden. Meine Kraft lässt auch Äpfel und Blätter von Bäumen fallen, und wenn du ein Glas fallen lässt, sorge ich dafür, dass es auf dem Boden zerspringt – oder hast du schon mal ein Glas gesehen, das an die Decke geschwebt ist? Auch bin
ich verantwortlich dafür, dass Bälle nicht in der Luft bleiben, sondern immer wieder zur Erde zurück fallen. Und warum fallen die Menschen, die Kinder, die Tiere und Pflanzen nicht von der Erde? Ganz klar, weil es mich gibt!

Frage: Nur, was bin ich?
Lösung: Die Schwerkraft
Das Wort Schwerkraft oder Gravitation kommt von dem lateinischen Wort „gravis", was auf Deutsch „schwer" heißt. Je größer ein Gegenstand ist, desto größer ist die Schwerkraft, die auf ihn einwirkt. Schwerkraft ist auch auf dem Mond vorhanden. Aber da der Mond kleiner als die Erde ist, ist die Anziehungskraft auf dem Mond nicht so groß wie auf der Erde. Aus diesem Grund ist jeder Astronaut, der auf dem Mond einen Sprung macht, automatisch ein Weltmeister im Weitspringen, da er weiter als 10 Meter springen kann!

Gewinner: Die Klaus Tschira Stiftung bedankt sich bei 11 teilnehmenden Gruppen und 32 Einzelteilnehmern. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

__________________

Rätsel der Woche 3

Die Sonne

Die Sonne ist ein besonderer Himmelskörper. Sie schenkt uns Wärme und Energie. Wenn sie nicht zu sehen ist, wenn der Himmel grau ist, fühlen wir uns nicht so wohl und freuen uns, wenn sie wieder vom Himmel lacht. Was uns oft gar nicht so auffällt ist, dass die Sonne am Himmel wandert. Wenn sie scheint, können wir sie zu jeder Tageszeit an einem anderen Punkt am Himmel beobachten. Ich habe in einem alten Schulbuch dazu einen kleinen Reim gefunden. Leider ist er nicht mehr vollständig. Könnt Ihr das Rätsel lösen und die fehlenden Wörter einsetzen?

Frage:
Im Osten geht die Sonne ... .
Nach Süden nimmt sie ihren .... .
Im Westen will sie ......... .
Im Norden ist sie nie zu ..... .
Lösung:
Im Osten geht die Sonne auf.
Nach Süden nimmt sie ihren Lauf.
Im Westen will sie untergehen.
Im Norden ist sie nie zu sehen.

Gewinner:
Die Klaus Tschira Stiftung bedankt sich bei 9 teilnehmenden Gruppen und 24 Einzelteilnehmern. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

__________________


Rätsel der Woche 2

Wer bin ich?
Ich bin der ständige Begleiter der Erde. Am Nachthimmel wirke ich so groß wie die Sonne. Aber das täuscht nur: In Wirklichkeit bin ich nämlich viel, viel kleiner als sie! Wenn Ihr mich anschaut, sieht es manchmal so aus, als hätte ich ein Gesicht mit Augen, Mund und Ohren. Aber wenn Ihr mich ganz genau betrachtet, seht Ihr einfach eine ganze Reihe dunkler Flecken. Das sind einzelne Täler und Gebirge auf meiner Oberfläche. Früher glaubten die Menschen, dass diese dunklen Flecken Meere wären. Aber schon seit langer Zeit ist bekannt, dass es auf mir kein Wasser gibt. Die Flecken sind Krater, die vor vielen Milliarden Jahren entstanden, als unzählige Meteoriten auf mich stürzten.

Frage: Wer bin ich?
Lösung:
Der Mond

Gewinner:
Die Klaus Tschira Stiftung bedankt sich bei 23 teilnehmenden Gruppen und 36 Einzelteilnehmern. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

__________________


Rätsel der Woche 1

Die Planeten unseres Sonnensystems

Viele Planeten kreisen mit ihren Monden um unsere Sonne. Wusstet Ihr, dass auf dem kleinsten Planeten die größten Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht herrschen? Über 500 Grad! Oder auf einem anderen Planeten aus dicken Wolken Regen aus ätzender Schwefelsäure fällt und der Boden mit Vulkanen übersät ist? Oder der Berg eines Planten 27 km hoch ist? Die Planeten unserer Sonne bergen noch viele Geheimnisse und Rätsel.

Eines könnt Ihr bestimmt lösen:
Aufgabe/Frage: Nennt 5 Planeten unseres Sonnensystems!
Lösung:
Die Planeten, die um unsere Sonne kreisen heißen: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Gewinner:
Die Klaus Tschira Stiftung bedankt sich bei 32 teilnehmenden Gruppen und 15 Einzelteilnehmern. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.



 

TOP