Mannheim | Mitmachangebote

Astronomie zum Mitmachen


Durchschnittliche Experimentierdauer: 15 Minuten

Ein Astronom steht die ganze Nacht draußen und schaut durch sein Teleskop in die Sterne – diese Vorstellung kennt wohl jeder, aber ist das wirklich noch so? Heutzutage nutzen Astronominnen und Astronomen häufig riesige Computer und hochmoderne Kameras, um dem Weltall seine Geheimnisse zu entlocken. Wir zeigen euch wie das funktioniert und wozu wir dafür Computer brauchen, aber eben auch dich!

Quallen im Universum
Um die Entwicklung des Universums zu verstehen, untersuchen Astronominnen und Astronomen Bilder von Baby-Galaxien. Aus ihrer Form können sie wichtige Erkenntnisse über ihre Entstehung bekommen. Hilf den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern dabei, diese Galaxien zu sortieren und beteilige dich an echter Forschung!

Alles so schön bunt hier
Hast du schon einmal eine hübsche Aufnahme aus dem Weltraum gesehen, voller bunter Farben? Aber wie kommen diese Bilder überhaupt zustande? Sieht das wirklich so aus? Bei uns kannst du dein ganz eigenes Bild aus dem Weltall zusammenbauen.

Gammaastronomie und kosmische Beschleuniger

Der Nachweis von Gammastrahlung ist ein Fenster zum Universum bei höchsten Energien. Aber wie können wir diese überhaupt sehen? In einem interaktiven Spiel könnt ihr auf die Suche nach den Spuren dieser Strahlung in der Atmosphäre gehen.

Der Nachthimmel - am Tag

Tagsüber sind am Himmel keine Sterne zu sehen - aber sind denn überhaupt welche da? Entdecke mit uns die Sterne am Himmel – und das am helllichten Tag.

Haus der Astronomie
Das Haus der Astronomie ist das Zentrum für astronomische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Heidelberg. In Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Astronomie versuchen wir die Faszination der Astronomie in die breite Öffentlichkeit und in die Schulen zu tragen. Der Sonderforschungsbereich SFB 881 „Das Milchstraßensystem“ der Universität Heidelberg erforscht seit 2011 unsere Heimatgalaxie, die Milchstraße. Das Max-Planck-Institut für Kernpyhsik widmet sich der Forschung in der Astroteilchenphysik und der Quantendynamik.

TOP