Mannheim | Mitmachangebote

Welcher Stern leuchtet da - Astronomie-Apps für Groß und Klein


Durchschnittliche Experimentierdauer: 30 Minuten

Du bist fasziniert vom Weltall und auch von Smartphones, Tabletts und PCs? Dann bist du hier genau richtig: Mit Hilfe der App Stellarium (oder ähnlichen Apps) kannst du allein oder zusammen mit deinen Freunden, Eltern oder Lehrerinnen und Lehrern auf dem PC oder mobilen Endgeräten astronomische Phänomene in beliebiger Geschwindigkeit simulieren, Livebeobachtungen planen und auch spontan herausfinden, welcher Stern oder Planet denn da gerade über dir am Nachthimmel leuchtet! Deinen astronomischen Forscherfragen sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Ein weiteres Plus: Mit einem Monitor oder Beamer verbunden bringt die App das Weltall direkt ins Klassenzimmer und ermöglicht so unabhängig von Ort, Zeit und Wetter seine Entdeckung auch im Klassenverband, egal ob in Präsenz oder als Online-Unterricht.

An diesem Stand entdecken wir gemeinsam unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten der App und bewerten am Ende, ob und wo sie einen Mehrwert gegenüber nicht-digitalen Medien hat:
1. Astronomische Phänomene mit der App untersuchen

Hier geht es um spannende Forscherfragen rund um astronomische Phänomene: Geht die Sonne immer an derselben Stelle auf? Stimmt es, dass die Sternbilder in Australien auf dem Kopf stehen? Mit der App finden wir es heraus.
2. Beobachtungen mit der App planen

Ob Sternbilder oder Planeten: wie lässt sich herausfinden, wann und wo sie am besten zu sehen sind? Hier erfahren wir, wie man mit Hilfe der App Beobachtungen planen oder auch ganz spontan herausfinden kann, was am Nachthimmel gerade so los ist.
3. App oder Sternkarte?

Welche Vor- und Nachteile hat eine solche Astronomie-App gegenüber einer analogen Sternkarte? Wo sind ihre Grenzen und was gibt es für Alternativen? Hier setzen wir uns kritisch mit der App auseinander und bewerten sie.

Haus der Astronomie
Das Haus der Astronomie, als Zentrum für astronomische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, und die dort ansässige Astronomieschule e.V. möchten beide die Faszination für Astronomie bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wecken. Sie unterstützen daher das internationale Astronomieprogramm für Kinder UNAWE (Universe Awareness).

TOP