Mannheim | Mitmachangebote

Fußballatome mathematisch erforschen & Chemie spielend erleben

Unter den Mottos "Chemie zum Anfassen" , "Mathe zum Mitmachen" und „Lebensmittel drucken" laden die Schülerlabore Mathematik, Schülerlabor TUN, Technik und Naturwissenschaften und 3D Matter (Made to Order) des Karlsruher Instituts für Technologie große und kleine Menschen zum Knobeln, Experimentieren und Forschen ein.

Chemie, Fußballatome, Mathematik und 3D-Druck
Wieso wird Flüssigkeit durch bloßes Schütteln der Flasche blau? Wie wird die Kupfermünze zu Gold? Und was haben eine Bleistiftmine, ein Fußball und geometrische Körper gemeinsam?

Die Experimente zeigen Phänomene unter Verwendung einfacher Alltagsgegenstände und werden unter Anleitung erfahrener Fachkräfte durchgeführt. Beobachten, mitmachen und Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht! Mit einem 3D-Druck können nicht nur spezielle Formen für spezifische Anwendungen gedruckt werden, sondern auch Schokolade, Nudeln und andere Leckereien. Bei den mathematischen Stationen kann man sich nicht verrechnen, man braucht keine Taschenrechner, keine Formeln und keine Gleichungen. Man muss nur neugierig sein, beobachten, knobeln und experimentieren.

Durchschnittliche Experimentierdauer ca. 30 Min.

Karlsruher Institut für Technologie 
Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine von elf Exzellenzuniversitäten Deutschlands. Als "Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft" schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Etwa 25500 junge Menschen studieren derzeit am KIT. Die KIT-Schülerlabore bieten als außerschulische Lernorte für Schüler*innen vielfältige Angebote zum Experimentieren und Erforschen, als Schulklasse oder für interessierte oder als talentierte Schülerinnen und Schüler. Weitere Informationen zu den Schülerlaboren findet man unter:
http://www.math.kit.edu/didaktik/seite/schuelerlabor/.
https://www.fortbildung.kit.edu/schuelerlabor.php
https://www.3dmattermadetoorder.kit.edu/summer_program.php

TOP