Mobile App Explore Science

Unsere App ist in den Stores zum Download für IOS und Android-Geräte erhältlich. Die App bietet weitere Möglichkeiten um euren Besuch bei Explore Science zu gestalten.

Download:
Download:

Auf dem YouTube-Kanal "exploresciencevideos" könnt ihr euch die Funktionen der App ansehen: YouTube-Video

Funktionen

Routenführung durch den Park
Persönlicher Programmplaner
Aktuelle Meldungen
Social Feeds: YouTube, Facebook
und vieles mehr :-)

Mannheim | Mitmachangebote

Für Leben ist Wasser die beste Lösung

In unserer Galaxie existieren zwischen 100 und 300 Milliarden Sterne. Im ganzen Universum soll es bis zu 200 Milliarden Galaxien geben, die alle wiederum so viele Sterne beheimaten wie unsere Milchstraße: insgesamt bis zu 10 Trilliarden. Eine 1 mit 22 Nullen – für uns Menschen eine kaum vorstellbare Zahl.
Astrophysiker vermuten, dass um fast alle Sterne Planeten kreisen. Astrobiologen sind sich sicher, dass mindestens auf einigen dieser unglaublich vielen Exoplaneten Leben existiert. Eine begründete Annahme: Die Zutaten für Leben – flüssiges Wasser ist eine davon – finden sich im ganzen Weltall.

Welche Zutaten köcheln in einer universellen Ursuppe?
Das erfahrt Ihr bei einem Ausflug durch unsere galaktische Ausstellung. Ein Quiz ist Eure Sternenkarte zu habitablen Zonen, bewohnbaren Monden und anderen, lebensspendenden Orten im Universum.

Was kann uns irdisches Leben am Limit über exoplanetare Aliens verraten?
Quirlige Bakterien in kochend heißen Schwefelquellen, grüne Winzlinge, die Steine zum Fressen gern haben und Pilze, die sich an radioaktiver Strahlung laben – das klingt zu fantastisch, um wahr zu sein? Gibt's bei uns auf der Erde. Und womöglich auf fernen Welten...

Gibt es Leben auf Zyrtara-5?
Unser SpaceLab haben wir am Ufer eines Flachmeers des Gesteinsplaneten Zyrtara-5 aufgebaut. Das Land sieht leblos aus und auch im Meer scheint sich nichts zu regen. Doch Leben fängt klein an. Werdet Astrobiologen und untersucht das extraterrestrische Gewässer mit Forscherblick und Mikroskop. Entdeckt Ihr Lebensformen, könnt Ihr sie in Euer irdisches Zuhause mitnehmen. Viel Erfolg beim Kultivieren Eurer „Aliens"!



Tschira Jugendakademie
Die Programme der Tschira-Jugendakademie richten sich an Jugendliche, die sich für biologische Themen begeistern und denen es Spaß macht, im Team zu forschen und Neues zu entdecken. Die Mitmachstation der Tschira-Jugendakademie ist mit technischer Unterstützung der Arbeitsgruppe Aquatische Ökologie der Universität Heidelberg entstanden.

TOP