Mannheim | Bühnen

Atome kann man nicht riechen, nicht schmecken, weder hören, noch sehen. Gibt es sie wirklich?

Referent:  Prof. Dr. Markus Rehm, Pädagogische Hochschule Heidelberg

Atome kann man nicht riechen, nicht schmecken, weder hören, noch sehen. Und dennoch: Alles um uns herum ist auf Atomen aufgebaut. Wie kann das sein? Was ist eigentlich ein Atom?

Die Vermutung, dass alle Dinge um uns herum aus kleinsten „Bausteinen" aufgebaut sein sollen, geht auf die griechische Philosophie zurück. Es wird behauptet: Der griechische Philosoph Demokrit habe das Lego erfunden. Was sich hinter dieser Behauptung verbirgt, erfahrt ihr in diesem Vortrag.

Eines können wir schon verraten: Das Lego von Demokrit führt zum „Legobaukasten der Chemie". Um zu verstehen, wie solch ein „Legobaustein der Chemie" aufgebaut ist, laden wir euch zu einer virtuellen Reise in andere Welten ein. Es geht hinaus aus unserer Erde und weiter über unser Sonnensystem hinaus ... immer weiter hinaus ... und in der Fantasie blicken wir auf unser Universum herab.

Dann treten wir die lange Reise zurück an. Wir begeben uns tief hinein in die Materie, bis wir sie finden: die Atome. Letztlich erkennen wir, Atome sind Systeme, die wieder aus anderen Bausteinen aufgebaut sind. Und so geht es weiter und weiter .... immer tiefer hinein. Aber keine Sorge, auch bei dieser Reise finden wir wieder zurück nach Hause.



Pädagogische Hochschule Heidelberg
Die PH Heidelberg ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit universitärem Profil. Ihre Mitglieder lehren und forschen primär in den Bildungswissenschaften, den Fachdidaktiken bzw. der Sonderpädagogik und sind auf den Transfer ihrer Expertise beispielsweise in Unternehmen, (non-profit) Organisationen und die Öffentlichkeit spezialisiert.

TOP