Mainau | Workshops

Das Rätsel des Korallensterbens


Workshop 2
Montag, 18. Juli: 11:00 Uhr (gebucht)
Dienstag, 19. Juli: 13:00 Uhr
Mittwoch, 20. Juli: 9:00 Uhr

Anmeldeschluss: 8. Juli 2022
Teilnehmerzahl (max.): 25

Was könnte ein Grund für das Sterben von Korallen sein? Eigentlich sollte der großartige Professor Dr. Akula auf der „Zukunftskonferenz 2030“ genau dazu einen Vortrag halten und seine Ergebnisse vorstellen. Doch zur Überraschung aller Anwesenden erscheint er nicht, weil er einen dringenden anderen Notfall zu klären hat. Als Wissenschaftler*innen seid ihr nun gefragt, denn er hat euch eine Box mit allerlei Materialien und einem Forschungstagebuch geschickt. Damit sollt ihr seine Ergebnisse durch kleine Experimente nachstellen und auf der Konferenz präsentieren können. Doch Achtung: Mithilfe einer modernen Technologie, der Augmented Reality, hat er sein Tagebuch verschlüsselt, um zu verhindern, dass das Forschungstagebuch von Unbefugten gelesen werden kann.

Der angebotene Workshop „Das Rätsel des Korallensterbens“ entstammt aus dem Kooperationsprojekt „ZuKon 2030“ des Schülerlabor Chemie, der Fachdidaktik der Naturwissenschaften und des Green Office (Stabsstelle Nachhaltigkeit) der Universität Konstanz. „ZuKon 2030“ richtet sich insbesondere an Schüler*innen der 8. – 10. Klasse und setzt sich interdisziplinär mit den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen auseinander. Das Projekt wird vom BMBF und Lernort Labor im Zuge des Aktionsprogramms "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" gefördert.

Schülerlabor Universität Konstanz
Das Schülerlabor des Fachbereich Chemie der Universität Konstanz bietet Schüler*innen die Möglichkeit schon vor dem Studium Chemie auf vielfältige Weise zu erleben.

TOP