Mobile App Explore Science

Unsere App ist in den Stores zum Download für IOS und Android-Geräte erhältlich. Die App bietet weitere Möglichkeiten um euren Besuch bei Explore Science zu gestalten.

Download:


Download:

Funktionen

Persönlicher Programmplaner
Orientierung im Park
Aktuelle Meldungen
Social Feeds: YouTube, Facebook
und vieles mehr :-)

Bremen

Schülerwettbewerbe: mit Neugier und Freude auf Erfolgstour


Klaus Tschira Stiftung gGmbH

Die erlebnisreichen Wettbewerbsaufgaben haben zahlreiche Teilnehmende gefunden.


Dieses Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen bereits Wochen vor Explore Science, den naturwissenschaftlichen Erlebnistagen der Klaus Tschira Stiftung, in der Schule oder in ihrer Freizeit mit den Vorbereitungen für den Wettbewerb begonnen. Insgesamt standen ihnen vier Aufgaben – Papierturm, Taktgeber, Traktorpulling und Musik-Box – zur Verfügung. Am Donnerstag und Freitag fanden jeweils zwei Wettbewerbe für Sekundarschulen statt. Zu den vier Wettbewerbsaufgaben haben sich 26 Schulen aus 16 Städten angemeldet. Noch bis Samstag, 7. September, können Interessierte bei Explore Science im Bremer Bürgerpark dem Phänomen Zeit auf den Grund gehen. Alle Angebote und der Eintritt werden ausschließlich durch die Klaus Tschira Stiftung finanziert und sind für alle Besucher kostenfrei.

Am Freitag, dem zweiten Explore Science-Wettbewerbstag, präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse der Aufgaben „Traktorpulling" und „Musik-Box". Bei der Aufgabe „Traktorpulling" traten 27 Teams mit rund 81 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Wettbewerbszelt gegeneinander an. Aufgabe war, einen „Supertraktor" zu konstruieren, der einen möglichst schweren Bremswagen über eine möglichst große Distanz ziehen kann. Als Sieger ging das Team 24 vom Grimmelshausen-Gymnasium aus Gelnhausen hervor. Bei der Aufgabe „Musik-Box" waren 6 Teams mit rund 12 Teilnehmerinnern und Teilnehmern dabei. Ihre Aufgabe war es, ein Instrument zu bauen, das selbstständig mindestens drei Takte eines beliebigen Musikstücks von Johann Sebastian Bach reproduzierbar wiedergeben kann. Das Team 107 vom Ökumenischen Gymnasium zu Bremen ging aus dieser Wettbewerbsaufgabe als Sieger hervor. Die Gewinner wurden auf der Bühne „Magic Sky" gekürt.

Bei Explore Science dreht sich noch bis Samstag, 7. September, im Bürgerpark Bremen alles um das Thema „Zeit". 32 Partner mit über 25 Mitmachstationen laden Familien, Klein und Groß zu der Abenteuerreise „Zeit" ein.

Auf der Bühne „Magic Sky" zeigen die Lehrer von physik-event mit ihrer Physikshow in 4D, dass das Thema Zeit auch Showpotenzial hat. Das Universum Bremen ist mit seiner Bühnenshow „Schnell und Schneller" ebenfalls wieder dabei und lädt große und kleine Gäste zu erstaunlichen Experimenten ein, bei denen Begriffe wie Geschwindigkeit, Beschleunigung und Frequenz anschaulich gemacht werden.

Für Familien und Kinder beginnt der Samstag um 9 Uhr mit dem naturwissenschaftlichen Erlebnistheater für Kinder auf der Bühne „Magic Sky". Die kleinen Besucher machen sich „Auf die Jagd nach der gestohlenen Zeit" und gehen dabei Fragen nach wie „Warum gibt es verschiedene Jahreszeiten?" und vor allem „Wo ist all' die Zeit der Erwachsenen geblieben?". Doch auch für das ältere Publikum gibt es viel zum Thema Zeit zu entdecken: Um 10 Uhr unterhält Eva Bischof von der Geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen mit „Wie eine Paläontologe Zeit misst – ‚Uhren' aus der Zeit der Dinosaurier" die Besucherinnen und Besucher, gefolgt von Dr. Daniela Jansen vom Alfred-Wegner-Institut Bremerhaven um 12 Uhr mit der Frage, was wir aus dem Schnee von gestern lernen können.

Alle Mitmachangebote sind kostenlos. Gesamtprogramm und Informationen zu Explore Science zum Download unter: https://www.explore-science.info/bremen/downloads/.

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 5. September, bis Samstag, 7. September, 9 bis 17 Uhr.

Die Klaus Tschira Stiftung veranstaltet seit 2006 die naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science in Mannheim. Seit 2018 findet die jährliche Veranstaltung auch in Bremen statt. Zentrales Ziel ist, dass Kinder und Jugendliche naturwissenschaftliche Phänomene selbst entdecken und Schüler von Schülern lernen. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, lokale Bildungs- und Forschungseinrichtungen als Partner einzubeziehen. Die Angebote richten sich an alle Altersklassen und werden von Explore Science-Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Bildung angeboten. Die Klaus Tschira Stiftung ermöglicht es, dass alle Explore Science-Angebote im Bürgerpark Bremen kostenfrei sind.

Der Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940 - 2015) rief 1995 mit privaten Mitteln die Klaus Tschira Stiftung (KTS) ins Leben. Heute gehört die KTS zu den großen Stiftungen Europas. Sie fördert Naturwissenschaften, Mathematik sowie Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Die Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung spiegelt sich in den drei Bereichen Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation wider. Besonderen Wert legt sie dabei auf neue Formen der Vermittlung und Einordnung wissenschaftlicher Themen. Die KTS ist bundesweit tätig in Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und eigenen Instituten. Für die Verwirklichung all dieser Ziele engagieren sich seit mehr als 20 Jahren Menschen innerhalb und außerhalb der Klaus Tschira Stiftung. www.klaus-tschira-stiftung.de

Pressekontakt:
Alev Dreger
Team Explore Science
Telefon: (+49) 6221 533 119
E-Mail: alev.dreger@klaus-tschira-stiftung.de
www.explore-science.info

Explore Science ist auch bei Facebook und YouTube zu finden.
Facebook: facebook.explore-science.info
YouTube: youtube.explore-science.info

TOP