Mobile App Explore Science

Unsere App ist in den Stores zum Download für IOS und Android-Geräte erhältlich. Die App bietet weitere Möglichkeiten um euren Besuch bei Explore Science zu gestalten.

Download:
Download:

Auf dem YouTube-Kanal "exploresciencevideos" könnt ihr euch die Funktionen der App ansehen: YouTube-Video

Funktionen

Routenführung durch den Park
Persönlicher Programmplaner
Aktuelle Meldungen
Social Feeds: YouTube, Facebook
und vieles mehr :-)

Bremen

Wettbewerbe: Kreativität und Einfallsreichtum gewinnt


Klaus Tschira Stiftung gGmbH

Auch am zweiten Veranstaltungstag haben zahlreiche Wettbewerbsteilnehmer teilgenommen.


Mit einer Reihe von Schülerwettbewerben sind die naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science in den Donnerstag und Freitag gestartet. Zu den vier Wettbewerbsaufgaben für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen haben sich 18 Schulen aus 11 Städten angemeldet. Noch bis Samstag, 1. September, findet Explore Science im Bremer Bürgerpark statt. Alle Angebote sind kostenfrei.

Am heutigen Freitag fanden die letzten zwei Explore Science-Schülerwettbewerbe „Alienrennen" und „Tauchboot" statt. Bei der Aufgabe „Alienrennen" traten 17 Teams mit rund 70 Teilnehmern im Wettbewerbszelt gegeneinander an. Bei dieser Wettbewerbsaufgabe sollten die Schülerinnen und Schüler ohne die Verwendung elektrischer Bauteile einen „Alien-Renner" bauen. Als Sieger ging das Team 39 von der Integrierten Gesamtschule Mutterstadt hervor. Bei der Aufgabe „Tauchboot" waren 15 Teams mit rund 50 Teilnehmern dabei. Ihre Aufgabe war es, ein Tauchboot zu bauen, das ohne Fernsteuerung auf den Grund eines Aquariums sinken, dort für einen bestimmten Zeitraum verweilen und wieder selbstständig auftauchen kann. Das Team 60 vom Taunusgymnasium Königstein ging aus dieser Wettbewerbsaufgabe als Sieger hervor. Die Gewinner wurden auf der Bühne „Magic Sky" gekürt.

Bei Explore Science dreht sich noch bis Samstag, 1. September, im Bürgerpark Bremen alles um das Thema „Astronomie". 34 Partner mit über 26 Mitmachstationen laden Familien, Klein und Groß zu der Abenteuerreise „Astronomie" ein.

Auf der Bühne „Magic Sky" zeigen die Lehrer von physik-event mit ihrer Astroshow in 4D, dass Astronomie auch Showpotenzial hat. Auch das Universum Bremen ist mit seiner Bühnenshow „Himmelwärts" dabei und lädt große und kleine Gäste zu ungewöhnlichen Experimenten ein.

Bereits am Samstagmorgen können sich Familien und das jüngere Publikum über ein buntes Programm freuen: Mit dem naturwissenschaftlichen Erlebnistheater für Kinder werden am Samstag um 9 Uhr die kleinen Besucher mit auf „Eine Reise zu den Sternen" genommen. Hierbei können Familien mit ihren Kindern ein intergalaktisches Abenteuer erleben und Fragen nachgehen wie „Warum ist es nachts dunkel?" oder „Welche Farben hat das Sternenlicht?". Abseits des Kinderprogramms gibt es auf der Bühne von „Magic Sky" auch für das ältere Publikum viel zum Thema Astronomie zu entdecken: Um 10 Uhr unterhält das DLR_School_Lab mit „Einer Jonglage durch die Raumfahrtforschung" die Besucher, gefolgt vom Zentrum für angewandte Raumfahrt¬technologie und Mikro-gravitation (ZARM) um 12 Uhr mit vielen Informationen zu „Gravitationswellen".

Alle Mitmachangebote sind kostenlos. Gesamtprogramm und Informationen zu Explore Science zum Download unter: https://www.explore-science.info/bremen/downloads/2018/Explore_Science_Bremen_Programm.pdf

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 30. August, bis Samstag, 1. September, 9 bis 17 Uhr.

Seit 2006 veranstaltet die Klaus Tschira Stiftung jährlich die naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science in Mannheim. Zentrales Ziel ist, dass Kinder und Jugendliche naturwissenschaftliche Phänomene selbst entdecken und Schüler von Schülern lernen. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, lokale Bildungs- und Forschungseinrichtungen als Partner einzubeziehen. Die Klaus Tschira Stiftung möchte dieses Konzept in den nächsten fünf Jahren in Bremen umsetzen. Die Angebote richten sich an alle Altersklassen und werden von unseren Explore Science-Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Bildung angeboten. Alle Angebote und der Eintritt werden ausschließlich durch die Klaus Tschira Stiftung finanziert und sind für alle Besucher kostenfrei.

Der Physiker und SAP-Mitgründer Klaus Tschira (1940 – 2015) rief 1995 mit privaten Mitteln die Klaus Tschira Stiftung (KTS) ins Leben. Heute gehört die KTS zu den großen Stiftungen Europas. Sie fördert Naturwissenschaften, Mathematik sowie Informatik und möchte zur Wertschätzung dieser Fächer beitragen. Die Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung spiegelt sich in den drei Bereichen Bildung, Forschung und Wissenschaftskommunikation wider. Besonderen Wert legt sie dabei auf neue Formen der Vermittlung und Einordnung wissenschaftlicher Themen. Die KTS ist bundesweit tätig in Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und eigenen Instituten. Für die Verwirklichung all dieser Ziele engagieren sich seit mehr als 20 Jahren Menschen innerhalb und außerhalb der Klaus Tschira Stiftung.

www.klaus-tschira-stiftung.de

Pressekontakt:
Alev Dreger
Team Explore Science
Telefon: (+49) 6221 533 119
E-Mail: alev.dreger@klaus-tschira-stiftung.de 
www.explore-science.info

Explore Science ist auch bei Facebook und YouTube zu finden.
Facebook: facebook.explore-science.info
YouTube: youtube.explore-science.info

Für Ihre Berichterstattung über die Explore Science-Auftaktshow können Sie folgende Bilder unter dem Copyright-Hinweis "Klaus Tschira Stiftung gGmbH" verwenden:
Bild 1 // Bild 2

TOP