Mobile App Explore Science

Unsere App ist in den Stores zum Download für IOS und Android-Geräte erhältlich. Die App bietet weitere Möglichkeiten um euren Besuch bei Explore Science zu gestalten.

Download:
Download:

Auf dem YouTube-Kanal "exploresciencevideos" könnt ihr euch die Funktionen der App ansehen: YouTube-Video

Funktionen

Routenführung durch den Park
Persönlicher Programmplaner
Aktuelle Meldungen
Social Feeds: YouTube, Facebook
und vieles mehr :-)

Bremen | Mitmachangebote

Reisen im Unbekannten

Welchen Einfluss hat die Gravitation auf bewegte Objekte oder wie kann man die Fahrtroute des Mars-Rovers optimieren? Diese und viele andere Fragen könnt ihr an der Station der Schülerlabor der Universität Bremen untersuchen.

Gravitations-Simulator
Auf der Erde weiß man, wie man einen Ball in ein Tor werfen muss. Doch wie fliegt der Ball in der Schwerelosigkeit, im Erdorbit, auf einer rotierenden Raumstation oder auf einem fernen Asteroiden? Im 3d-Simulator könnt ihr ausprobieren, ob ihr euch für die Weltraum-Liga eignet.

Optimierung auf dem Mars
Ein Mars-Rover soll Proben entnehmen und muss dafür optimale Wege in einer Mars-Landschaft berechnen. Diese Landschaft kann von euch in unserem Sandkasten modelliert werden. Wie schwierig wollt ihr es dem Rover machen, seine Mission zu erfüllen?

Coriolis-Karussell
Ihr werft einen Ball hin und her. Ganz einfach denkt ihr? Aber was passiert, wenn ihr euch beim Werfen dreht? Eure Beobachtungen auf dem Karussell gelten genauso für jeden drehenden Körper – auch für die Erde. Ganz schön kurios diese Coriolis-Kraft!

Sternentraum
Mit dem Kissen könnt ihr „die Sterne vom Himmel holen". Das Sternbild leuchtet auf, wenn das Kissen geschüttelt wird. Ein solches Kissen könntet ihr auch selbst herstellen. Wie würde euer Kissen aussehen? Worauf würde es reagieren und wie?



Universität Bremen
An der Universität Bremen studieren rund 20000 junge Menschen in über 100 Studiengängen. Forschendes Studieren von Anfang an wird an der Universität großgeschrieben. Und „von Anfang an" meint von Anfang an, denn auch Kinder und Jugendliche sind an der Universität gern gesehene Gäste, z. B. bei der Kinder-Uni im Schullabor oder bei der Sommerakademie. Wir freuen uns auf eure Fragen und Ideen!

TOP