Mobile App Explore Science

Unsere App ist in den Stores zum Download für IOS und Android-Geräte erhältlich. Die App bietet weitere Möglichkeiten um euren Besuch bei Explore Science zu gestalten.

Download:
Download:

Auf dem YouTube-Kanal "exploresciencevideos" könnt ihr euch die Funktionen der App ansehen: YouTube-Video

Funktionen

Routenführung durch den Park
Persönlicher Programmplaner
Aktuelle Meldungen
Social Feeds: YouTube, Facebook
und vieles mehr :-)

Bremen | Bühnen

Schwarze Löcher und Wurmlöcher

Referentin: Prof. Dr. Jutta Kunz, Universität Oldenburg

Die Einsteinische Allgemeine Relativitätstheorie macht wichtige astrophysikalische Vorhersagen.

Darunter fallen insbesondere Schwarze Löcher. Stellare Schwarze Löcher entstehen beim Kollaps sehr schwerer ausgebrannter Sterne. Die Emission von Gravitationswellen beim Verschmelzen Schwarzer Löcher konnte schon mehrfach von der LIGO/VIRGO Kollaboration beobachtet werden. Supermassive Schwarze Löcher findet man in den Zentren der meisten Galaxien. Es ist ZIEL der EHT Kollaboration den Schatten des supermassiven Schwarzen Lochs in unserer Milchstraße zu vermessen.
Wurmlöcher hingegen sind bislang nur hypothetische Objekte, die bislang noch nicht beobachtet bzw. nachgewiesen werden konnten.



Universität Oldenburg

TOP